Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Gehbehinderte Mutter sucht Transportmöglichkeit in der Wohnung und Kinderwagen für Auto

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
MariaL
Themenersteller
Beiträge: 2
Ich bin gehbehindert und kürzlich Mutter geworden.
Thema 1 - Transportmöglichkeit in der Wohnung: ich kann das Baby nicht tragen und ich habe bereits einen stubenwagen mit Rollen. Der rollt aber gar nicht gut. Ich brauche einen Wagen o.ä. (ohne großartig Stoff), der gut rollt. Kennt jemand ein Modell/Hersteller, wo rollbare stubenwagen oder sommer-kinderwagen angeboten wird? Schließlich werde ich mehrmals täglich von einem Raum ins andere Raum gehen.
Thema 2 - Kinderwagen fürs Auto: ich habe einen harten Racer GTS. Ich kann zwar die Wanne abnehmen und das Gestell zusammenklappen. Allerdings ist das Gestell zu unhandlich ins Auto zu bekommen (man muss das Gestell unten bzw. Komplett anfassen). Kennt jemand ein Modell/Hersteller, wo einfache/handliche/leichte Kinderwagen angeboten werden?
Verfasst am: 12. 07. 19 [15:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1042
Soll das ein Werbethread werden?
Mit Google.de findest du alles was du brauchst.
z.B. mit dem Suchwort "Ratgeber zu Kinderwagen" usw.
https://www.google.de/search?source=hp&ei=fJAoXYVK4YSvBJTFtPgO&q=Ratgeber+zu+Kinderwagen&oq=Ratgeber+zu+Kinderwagen&gs_l=psy-ab.3..0i22i30.4697.4697..7132...0.0..0.477.599.0j1j4-1......0....2j1..gws-wiz.....0.N-X_EkZJFBU

Keiner sollte glauben im Netz anonym zu sein, auch nicht mit TOR!
Verfasst am: 12. 07. 19 [15:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MariaL
Themenersteller
Beiträge: 2
So einfach ist es nicht, zum Beispiel zum Thema 1:
Ich hatte sehr lange und mehrmals im Internet recherchiert und war auch im Einkaufsmarkt. Die Rollen gehen bei weitem nicht so gut wie beim Kinderwagen. Im Internet bin ich auf eine Bewertung gestoßen "die rollen sind gut", da habe ich dann den einen Stubenwagen gekauft und zuhause gerollt. Erst jetzt im Alltag, wo man oft rollt, merkt man, dass es gar nicht gut rollt. Die Bewertung war wohl von jemandem, die 1x monatlich gerollt hat. Es ist was ganz anderes, wenn man mehrmals am Tag rollen will/muss.

Genauso auch bei Thema 2: Als Schwangere soll man nicht heben, etc., demnach war nicht möglich, mehrere Varianten auszuprobieren und auch von Anfang bis Ende.

Ich hoffe einfach, dass jemand, der/die oder eines Bekannten auch solche Erfahrungen gemacht hat, mir Tipps geben kann !!!
Verfasst am: 12. 07. 19 [17:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2641
idur65 hat geschrieben:

Soll das ein Werbethread werden?

Warum denkst du oft im Vornhinein so negativ?

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)
Es widert mich an, wie die Anonymität des Netzes ausgenutzt wird, andere „fertig“ zu machen.




Verfasst am: 12. 07. 19 [19:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1042
Erfahrungswerte aus 30Jahren Internet

Keiner sollte glauben im Netz anonym zu sein, auch nicht mit TOR!
Verfasst am: 12. 07. 19 [22:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: FR
bili
Beiträge: 467
@marial

ich bin auch gehbehindert und erwarte unser 5.kind
wir haben das gleiche Problem wie du gehabt und ich hatte angst baby ständig von einem
zi von andern auf den Rollstuhl zu transportieren
ich habe 2 Möglichkeiten ausprobiert die gut geholfen haben.

1.uppa vista baby kinderwalen ( preisklasse leider etwas hoch) aber
super gelenkig und einfach in Handhabung , transport
im haus als Bett sogar oft benutzt mit der schlafschale und unten
ist der Korb so gross dass ich alles mögliche laden konnte um von
einem räum zum andern transportieren mit dem baby

2.wenn ich grad im Rollstuhl war und schnell baby aus dem Bett holen
hatte ich auch an meinem Rollstuhl so ein Anbau so kleiner
Tisch den man dran macht und dann baby in so
einer schale schlafen lassen und mit dieser schale zusammen auf den
Tisch Anbau drauf gelegt und transportiert .
https://www.sanivit.eu/act/produktansicht/category/Rollstuhl-Therapietisch/product/Therapietisch-aus-Kunststoff-8-mm-fuer-den-Rollstuhl.htm
mit schale meinte ich von Firma red Castle cochonna baby
https://www.babymarkt.de/red-castle-cocoonababy-fleur-de-coton-weiss-a260318.html?adword=Google/PLA_CSS_DB3_d_t&RefID=PLA_DE0001_PLA_CSS_DB3_d_t&gclid=CjwKCAjw36DpBRAYEiwAmVVDMB_gstQl5RrCw3QlhfvHPhMwxf-5HbIeoM-g5LuZlZHtc6UVkPYKDRoCOegQAvD_BwE

das habe ich bei allen 4 kindern benutzt egal ob transport von einem zi zu andern oder
im Flieger sogar mitgenommen und auf die knie gelegt oder im auto
es war praktisch überall.

wenn du mehr infos haben mochtest kannst mir auch gerne
PN senden.

GLG
Biljana


Jesus Christus sagt: „Kommt her zu mir alle, die ihr euch abmüht und beladen seid, und ich werde euch Ruhe geben.“
Matthäusevangelium, Kapitel 11, Vers 28
Verfasst am: 13. 07. 19 [05:34]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2641
idur65 hat geschrieben:

Erfahrungswerte aus 30Jahren Internet

Deshalb muss man nicht so häufig misstrauisch zu werden. Denk doch auch mal positv.

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)
Es widert mich an, wie die Anonymität des Netzes ausgenutzt wird, andere „fertig“ zu machen.




Verfasst am: 13. 07. 19 [15:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 171
jenner hat geschrieben:
Deshalb muss man nicht so häufig misstrauisch zu werden. Denk doch auch mal positv.
wie schaffst du nur, jedes Thema zur OT zu machen!
ok... hätte ich früher etwas mehr Mißtrauen, wäre ich heute nicht da.
Und du willst uns erzählen, was positiv ist icon_rolleyes.gif
Verfasst am: 13. 07. 19 [15:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people