Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Frage zu Finanzen

Topic Status: in Lösung

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: DE
StefanPollmanns
Themenersteller
Beiträge: 4
Zu meiner finanziellen Situation:

Folgende Einkünfte:

Rente = 624,62€
Grundsicherung = 85,77€

Ausgaben:

Miete = 352,79€
Netcologne = ca. 45,00€

Somit verbleiben Ihnen 312,60€.

Hiervon sind ca. 60,00€ Rücklagen (Kleidung, Vorauszahlung für Krankenkasse, eventuelle Nachzahlungen Strom, Sparen, Ausreißer bei Netcologne) zu bilden.

Ihnen bleiben also ungefähr 250,00€ - 270,00€ für die monatliche Lebensführung. Bitte prüfen Sie, ob das funktioniert. Es ist tatsächlich so, dass Ihnen pro Woche ca. 65,00€ zur Verfügung stehen.

Ich habe einen Schwerbehinderten Ausweis mi6 60 %
ohne Marken erhalten

Steht mir persönlich wirklich nicht mehr zu?

Lieber Gruß
Stefan

Verfasst am: 20. 11. 12 [00:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer

Guten Morgen Stefan,..

sei uns herzlich willkommen im Forum,.. icon_wink.gif

Wenn ich deinen Beitrag lese wann du diesen geschrieben hast so stelle ich fest das deine Situation dich nicht in den Schlaf kommen lässt.

Ist das eine Bruto - Miete = 352,79€ mit allen Nebenkosten ? Das hast du leider nicht geschrieben und kann ich mir in dem Sinne nicht wirklich vorstellen. Hast du eine Beschäftigung oder ist dies nicht möglich zu deiner Situation / Behinderung ? Wenn das o.g. Netto Miete ist , hast du Wohngeld beantragt.

Leider hast du nicht geschrieben welche Art von Behinderung du hast etc. Es sind zu wenige Angaben zu deiner persönlichen Situation. Sorry tut mir leid, wenn dies dein ganzes Einkommen ist sieht es wirklich nicht so gut aus. Mfg Lyn icon_redface.gif

Und plötzlich weißt du;
Es ist die Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. v. Meister Eckhart


http://www.maria-sanders.de/
www.maria-sanders.de
Verfasst am: 20. 11. 12 [06:42]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
StefanPollmanns
Themenersteller
Beiträge: 4
Lyn hat geschrieben:


Guten Morgen Stefan,..

sei uns herzlich willkommen im Forum,.. icon_wink.gif

Wenn ich deinen Beitrag lese wann du diesen geschrieben hast so stelle ich fest das deine Situation dich nicht in den Schlaf kommen lässt.

Ist das eine Bruto - Miete = 352,79€ mit allen Nebenkosten ? Das hast du leider nicht geschrieben und kann ich mir in dem Sinne nicht wirklich vorstellen. Hast du eine Beschäftigung oder ist dies nicht möglich zu deiner Situation / Behinderung ? Wenn das o.g. Netto Miete ist , hast du Wohngeld beantragt.

Leider hast du nicht geschrieben welche Art von Behinderung du hast etc. Es sind zu wenige Angaben zu deiner persönlichen Situation. Sorry tut mir leid, wenn dies dein ganzes Einkommen ist sieht es wirklich nicht so gut aus. Mfg Lyn icon_redface.gif


...

Ich kann nicht genau sagen, ob da die Nebenkosten schon drin sind.
Die Aufstellung hat mir mein rechtl. Betreuer zugeschickt.

Eine Beschäftigung habe ich nicht... ich beziehe Rente und ergänzende Sozialhilfe.

Verfasst am: 20. 11. 12 [08:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
StefanPollmanns
Themenersteller
Beiträge: 4
Lyn hat geschrieben:


Guten Morgen Stefan,..

sei uns herzlich willkommen im Forum,.. icon_wink.gif

Wenn ich deinen Beitrag lese wann du diesen geschrieben hast so stelle ich fest das deine Situation dich nicht in den Schlaf kommen lässt.

Ist das eine Bruto - Miete = 352,79€ mit allen Nebenkosten ? Das hast du leider nicht geschrieben und kann ich mir in dem Sinne nicht wirklich vorstellen. Hast du eine Beschäftigung oder ist dies nicht möglich zu deiner Situation / Behinderung ? Wenn das o.g. Netto Miete ist , hast du Wohngeld beantragt.

Leider hast du nicht geschrieben welche Art von Behinderung du hast etc. Es sind zu wenige Angaben zu deiner persönlichen Situation. Sorry tut mir leid, wenn dies dein ganzes Einkommen ist sieht es wirklich nicht so gut aus. Mfg Lyn icon_redface.gif


Vielen Danlk für dein Mitgefühl
Verfasst am: 20. 11. 12 [08:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KatrinHH
Beiträge: 1043
Hallo Stefan!

Ich weiß nicht, wie es im allgemeinen und im speziellen bei dir mit rechtlichen Betreuern geregelt ist / wird. Wird dein Konto von ihm geführt und du hast keinen Zugriff drauf, auch nicht auf die Kontoauszüge? Da müßte ja draufstehen, wie hoch die Miete ist, wenn sie vom Vermieter eingezogen wird. Ob es also bei ca. 352 Euro bleibt oder ob die Summe sich erhöht. Hast du die Aufstellung eingefordert oder hat er dir die Summen von sich aus zugeschickt? Bekommst du von ihm einen Wochenbeitrag zugeteilt oder hast du auf den Betrag nach allen Fixkostenabzügen freien Zugriff drauf?

Gruß, Katrin

Bin Handicap-Mutter (leichte Tetraspastik ohne Hilfsmittel und eine gut eingestellte Epilepsie) eines Handicap-Kindes (fortschreitende seltene Erbkrankheit väterlicherseits (HSP=Hereditäre spastische Spinalparalyse=Vererbte spastische Nervenlähmung(im Spinalkanal))). Wer Fragen hat, immer her damit ;-) www.gehn-mit-hsp.de (ist auch im Profil verankert unter "www") Näheres siehe im Profil.
Verfasst am: 20. 11. 12 [09:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
StefanPollmanns
Themenersteller
Beiträge: 4
Hallo Katrin

Mein Betreuer kann über das Konto verfügen, er hat einen Einwilligungsvorbehalt.

Ich bekomme jede Woche von meiner BeWo Betreuerin Geld ausbezahlt. Sie Hilft mir auch
ab und an beim Einkaufen beim Penny.


Ich leide unter dem Asperger-Syndrom und ADHS.


Verfasst am: 20. 11. 12 [21:12]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6629
Hallo Stefan,

bei der Berechnung der Grundsicherung wird wohl die Notwendigkeit weiterer Mittel geprüft worden sein.

Rente + Grundsicherung entsprechen meiner Einschätzung nach Eckregelsatz zzgl. Wohnungskosten. Das ist der Betrag, der jedem Bürger zum Leben zusteht.

Ich fürchte daher, mit den 250 - 270 € muss ausgekommen werden.

Bei weiteren Fragen gern jederzeit wieder melden.

Wenn dieses Anliegen nun geklärt ist, bitte eine entsprechende Bewertung oberhalb des Threads vornehmen.

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 22. 11. 12 [16:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
delphisanne63
Beiträge: 2022
Hallo Stefan,

wenn Du so wenig Geld zur Verfügung hast, es gibt immer noch die Möglichkeit, das man zur "Tafel" des Ortes geht, wo man wohnt. Sozialhilfebescheid bzw. HARTZIV-Bescheid mitnehmen, dann bekommt man dort Lebensmittel für 1-2 Euros. In vielen Orten gibts das schon, so z.B. in HH, in Glinde (mein Wohnort). Erkundige Dich doch mal bei Dir, ob es dort sowas auch gibt.

LG Sanne

Liebe Grüße delphisanne63

Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben!

RIP Guido
Verfasst am: 22. 11. 12 [17:34]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people