Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Erfahrungen als persönliche Assistenz

Topic Status: beantwortet

 » Plauderecke
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1877
Der Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI darf nur von zugelassenen Pflegeeinrichtungen durchgeführt werden.
Bei der Pflege Zuhause sind das in der Regel mobile Pflegedienste!
Zu den Beratungsintervallen je Pflegegrad siehe wie folgt.
https://sozialversicherung-kompetent.de/pflegeversicherung/leistungsrecht-ab-2017/668-pflegegeld-beratungseinsatz.html

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 20. 05. 19 [14:11]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 479
knorpelchen hat geschrieben:

TheWeeknd hat geschrieben:

Wenn ich sagen, dass da kein Pflegedienst zwischen ist, kannst du mir das ruhig glauben.

bei mir kommt alle halbe Jahr eine pflegeBERATUNG + auch kein pflegeDIENST!


Kommt Deine Pflegeberatung nur privat zum Kaffeekränzchen, oder kommt sie doch dienstlich und legt dann die Rechnung dafür der Pflegekasse vor?
Verfasst am: 21. 05. 19 [09:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 573
rechnung über 23 euro! kein kaffe nur 1 glas wasser wenn sie möchte.

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 21. 05. 19 [10:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 479
knorpelchen hat geschrieben:

rechnung über 23 euro! kein kaffe nur 1 glas wasser wenn sie möchte.

also doch dienstlich -
warum nicht gleich icon_lol.gif
Verfasst am: 21. 05. 19 [10:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1877
eva2019 hat geschrieben:

also doch dienstlich -
warum nicht gleich icon_lol.gif


icon_biggrin.gif icon_wink.gif

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 21. 05. 19 [11:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 573
icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 21. 05. 19 [12:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 479
es ist so schön, wenn man nach getaner Arbeit , so richtig aus dem Bauch, lachen kann icon_lol.gif icon_lol.gif icon_lol.gif
Verfasst am: 21. 05. 19 [13:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 573
wurde hier "arbeit" getan, ave? icon_redface.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.2019 um 19:21.]

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 21. 05. 19 [19:19]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
knorpelchen hat geschrieben:

wurde hier "arbeit" getan, ave? icon_redface.gif


Kommt drauf an wie stark die Behinderung ist icon_razz.gif
Verfasst am: 21. 05. 19 [21:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
TheWeeknd
Themenersteller
Beiträge: 15
eva2019 hat geschrieben:

knorpelchen hat geschrieben:

TheWeeknd hat geschrieben:

Wenn ich sagen, dass da kein Pflegedienst zwischen ist, kannst du mir das ruhig glauben.

bei mir kommt alle halbe Jahr eine pflegeBERATUNG + auch kein pflegeDIENST!


Kommt Deine Pflegeberatung nur privat zum Kaffeekränzchen, oder kommt sie doch dienstlich und legt dann die Rechnung dafür der Pflegekasse vor?


Sie (die freiberufliche Mitarbeiterin) kommt & macht Dienste. Sie muss lediglich über ihre Dienste Berichte einreichen, nicht jedoch für die Assistenten, die der Arbeitgeber SELBST über das ARBEITGEBERMODELL einstellt. So schwer ist das doch nicht. Ei herkömmlicher Pflegedienst ist NICHT in die Assistenz involviert.
Verfasst am: 23. 05. 19 [20:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people