Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Einen Führerschein mit Behinderung, aber wie????

Topic Status: offen

 » Foren Support (technische Fragen zum Forum)
Landesflagge: AT
samiamiri2525
Themenersteller
Beiträge: 1
Es ist fast ein paar Jahre her, dass ich bei einem Unfall vier meiner rechten Finger verloren habe und nur meine Daumen funktioniert. Und meine Frage ist, kann ich trotz meiner Behinderung einen Führerschein machen?
Verfasst am: 05. 07. 20 [13:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
Hallo,

hast du denn schon mal ausprobiert, wie du im einem stehenden PKW mit der eingeschränkten Hand klar kommen würdest?
Falls es deiner Meinung nach ginge, würde ich mal bei einer Fahrschule nachfragen wie es in deinem Fall mit einem Führerschein aussehen würde. Die sollten ja auch entsprechende Bestimmungen für Menschen mit Handicap kennen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.2020 um 14:37.]

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 05. 07. 20 [14:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
LeMar
Beiträge: 9
Hallo samiamiri2525
das ist kein Problem, es gibt Fahrschulen mit entsprechend Umgerüsteten Fahrzeugen, versuche es in einer Fahrschule, oder im Internet eine Fahrschule mit Behinderten gerechten Schul- Fahrzeugen zu finden, da wird man dir bestimmt weiterhelfen. ich selbst bin Einarmig (ein Arm im Schultergelenk abgerissen.) und fahre seit 37 Jahren.
drück dir den Daumen
Gruß aus Deutschland
LeMar
Verfasst am: 05. 07. 20 [14:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 787
Ich kenn die Rechtslage in A nicht. In D wäre das kein Problem. Eine Bekannte, rechts Unterarm amputiert und ohne Prothese, hat den normalen Führerschein gemacht. Nachdem sich der lokale TÜV bockig angestellt hat, war sie bei einem „Spezialprüfer“, der ihr die Freigabe gab.
Mit dem Handballen kannst du sicher die Schaltung bedienen. Normalerweise kann man alle Funktionen am Lenkrad ausreichend mit einer Hand bedienen. Bei 2-Rädern muss dann die Bedienen ggf. angepasst werden.

Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 06. 07. 20 [08:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people