Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Darlehen BG Unfallrente zur KFZ Hilfe

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
vocke
Themenersteller
Beiträge: 4
Das bekanntliche Problem bei der KFZ Hilfe besteht ja zum größten Teil darin ein entsprechendes Fahrzeug bei den geforderten Anhaltspunkten zu finden. Schon gar nicht wenn kein entsprechendes Eigenkapital vorhanden ist. Ich habe jetzt gelesen das es auch möglich ist ein Darlehn zu beantragen. Ist es möglich, haben die BG´s solch einen Spielraum, die Unfallrente zum Teil zu bedarlehen? Z.b. 50% der Unfallrente auf eine Laufzeit von 5 Jahren? Das würde die ganze Situation schon mal entspannen und weiterhelfen. Danke vorab für Eure Antworten. LG Vocke

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.2019 um 10:00.]
Verfasst am: 18. 07. 19 [10:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2766
Hallo vocke,

frag doch mal bei deinem Sachbearbeiter der BG nach ob das möglich ist.
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen.

LG jenner

Gruß jenner
"Besserwisser" dieses Forums können es nicht lassen, unter fast jedem Beitrag seinen/ihren Senf dazuzugeben.
https://hateaid.org/betroffenenberatung/ Hilfe gegen Hass im Netz

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)

Verfasst am: 18. 07. 19 [11:02]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
vocke
Themenersteller
Beiträge: 4
Danke für die schnelle Antwort. Das habe ich getan und warte auf eine Antwort. Dachte nur es hätte schon jemand Erfahrungen damit gesammelt. LG vocke
Verfasst am: 18. 07. 19 [11:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2766
Offenbar hat kein User damit Erfahrung, jedenfalls hat sich bisher niemand gemeldet, tut mir leid.
Teile uns doch bitte mit, was die BG gesagt /geschrieben hat nachdem die sich gemeldet haben.

LG jenner

Gruß jenner
"Besserwisser" dieses Forums können es nicht lassen, unter fast jedem Beitrag seinen/ihren Senf dazuzugeben.
https://hateaid.org/betroffenenberatung/ Hilfe gegen Hass im Netz

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)

Verfasst am: 18. 07. 19 [18:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
fox
Beiträge: 1
Ich habe es zwar nicht gemacht aber mir wurde seitens meiner BG bestätigt das ein solches Darlehen möglich ist.
Liegt aber bei der BG und kommt auf deinen MDE Satz an.
Ansonsten kann man bis MDE 39 die Rente Kapitalisieren lassen und ab MDE 40 zu 50% auf 10 Jahre auszahlen lassen.
Bis 39 ist leider nur auf Lebenszeit möglich wovon ich aber abraten würde nach allem was ich wieß.
Ab 40 ist da schon eher eine Überlegung Wert.
Dies sind Möglichkeiten es besteht kein gesetzlicher Anspruch darauf.
Das liegt immer ganz bei der jeweiligen BG.
Verfasst am: 15. 08. 19 [11:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2766
vocke hat uns leider nicht mitgeteilt, welche Auskunft er von seiner BG zu diesem Anliegen bekommen hat.

Gruß jenner
"Besserwisser" dieses Forums können es nicht lassen, unter fast jedem Beitrag seinen/ihren Senf dazuzugeben.
https://hateaid.org/betroffenenberatung/ Hilfe gegen Hass im Netz

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)

Verfasst am: 21. 08. 19 [12:23]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
vocke
Themenersteller
Beiträge: 4
Hallo zusammen,
Leider habe ich keine richtige Auskunft bekommen. Nur den verweiß zur KFZ Hilfe. Nach telefonischer Anfrage beim Reha Manager, gab es die Auskunft das dies nicht möglich sei. Oder der Typische Weg, anfragen, Ablehnung abwarten, Einspruch erheben usw. viele kennen es ja wohl...

LG Volker

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.2019 um 14:16.]
Verfasst am: 21. 08. 19 [14:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2766
Hallo Volker,
vielen Dank für Deine Rückmeldung, auch wenn das Ergebnis deiner Anfrage bei der BG nun alles andere als zufriedenstellend war.

LG jenner

Gruß jenner
"Besserwisser" dieses Forums können es nicht lassen, unter fast jedem Beitrag seinen/ihren Senf dazuzugeben.
https://hateaid.org/betroffenenberatung/ Hilfe gegen Hass im Netz

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)

Verfasst am: 21. 08. 19 [14:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people