Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Darf ich mit einer PEG Sonde im See baden, wenn ich gleich danach desinfiziere und den Verband wechs

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Wasserbreit
Themenersteller
Beiträge: 1
Baden mit peg Sonde?
Verfasst am: 30. 07. 20 [07:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 484
muss man das ?
wie sauber glaubst du, dass dieses Wasser ist, wo so ettliche Infizierten davor hinein gepinkelt haben?
Also, ich koche jedes Kaffeewasser 2 Minuten. um Bakterien abzutöten... da müsste man aber lange kochen icon_rolleyes.gif ....
Verfasst am: 30. 07. 20 [11:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
WEnn man das ganze richtig wasserdicht verbindet.... was man zuhause in der Badewanne mehrfach testen, sich da wie später im See bewegen... sollte, .... und es unter dem Verband dabei trocken bleibt spricht nix gegen einen Versuch. Man kann ja einen Wasserdichten Neoprenbadeanzug anziehen... wenn denn der Verband nicht darunter leidet. Nach dem baden im See dann zuerst Duschen, dann den Verband prüfen / wechseln.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 30. 07. 20 [12:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 614
eva2019 hat geschrieben:

Also, ich koche jedes Kaffeewasser 2 Minuten. um Bakterien abzutöten... da müsste man aber lange kochen icon_rolleyes.gif ....

OT
ich darf nie vergessen den tauchsieder aus der wanne zu nehmen nachdem ich das badewasser abgekocht habe icon_biggrin.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.2020 um 15:08.]

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 30. 07. 20 [14:42]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
eva2019 hat geschrieben:

muss man das ?
wie sauber glaubst du, dass dieses Wasser ist, wo so ettliche Infizierten davor hinein gepinkelt haben?
Also, ich koche jedes Kaffeewasser 2 Minuten. um Bakterien abzutöten... da müsste man aber lange kochen icon_rolleyes.gif ....


WEnn man sein Kaffeewasser so lange kocht.... steht Frau dann bei Umweltdemos in der wievielten Reihe ? Dat is ja genau so umweltfreundlich als wenn man mit dem Auto 20 Meter zum Bäcker Brötchen holen fährt, und den Motor vor dem Laden laufen läßt. Da nüzt es wenig, dat die Bakteridinger tot kocht, weil wenn man sich wegen anderer Folgen seines handelns plump gesagt daneben legt.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 30. 07. 20 [18:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 787
Je nachdem, wie das Teil liegt, kannst du es mit OpsideFlex-Folienoflaster wasserdicht ankleben. Damit ein zeitweiser Aufenthalt im Wasser problemlos möglich, ohne das Wasser an die Wunde kommt. Man muss aber präzise arbeiten.


Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 31. 07. 20 [22:48]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
eva2019 hat geschrieben:

Also, ich koche jedes Kaffeewasser 2 Minuten. um Bakterien abzutöten...

icon_eek.gif
OT
In D ist das Leitungswasser dermaßen sauber, dass viele es Mineralwasser vorziehen.
1 L kostet nur 0,04 €

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 05. 08. 20 [07:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 484
jenner hat geschrieben:

icon_eek.gif
OT
In D ist das Leitungswasser dermaßen sauber, dass viele es Mineralwasser vorziehen.
1 L kostet nur 0,04 €
Aber sicher, die Legionellen baden ja auch darin.
Du findest sie aber nur, wenn du nach ihnen suchst. In Mineralwasser kaum, aber in der *langen Leitung* bestimmt.
lg icon_wink.gif
Verfasst am: 08. 08. 20 [08:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/essen-trinken/trinkwasser#hintergrund

btw. Wir haben eine laaaaaange Leitung, wohnen ganz oben. Wasser wird regelmäßig getestet, wie gesetzlich vorgeschrieben für die obersten Wohnungen! icon_cool.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.2020 um 09:58.]

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 08. 08. 20 [09:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people