Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

CRPS Morbus Sudeck

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: AT
Santien
Themenersteller
Beiträge: 2
Hallo, leide seit einem Jahr an Morbus Sudeck. Bin sicher zehnmal überknöchelt und habe immer wieder Bänderverletzungen gehabt. Im UKH Graz bekam ich auch 6 Wochen Gips und immer wieder Push aequi verordnet. Im März dieses Jahres wurde im LKH Stolzalpe CRPS Diagnose gestellt und ich durfte nicht mehr nach Hause gehen. 6 Wochen war ich auf der Stolzalpe mit sämtlichen Therapien, Elektro, Lymphdrainagen, Schwimmbad, Heilgymnastik, Ergotherapie und Psychologische Betreuung. Es wurde auch der Versuch einer Sympatikusblockade unternommen. Ist nur einmal gelungen, da der Doc. keine Fußvene fand. Mein Fuß ist eiskalt und rotblau verfärbt. Belastung ist mit 3kg begrenzt. Ich war danach im Juni nochmal 2 Wochen auf der Stolzalpe mit einem fustrierendem Ergebnis die Blockade gelang nur bei der Leiste und war nach wenigen Stunden wieder vorbei. Diese Woche war ich in Graz im Lkh-West zur Schmerztherapie. Es wurde ein Ischiadicusblock mit Katheder mit einer PCA mit Ropinaest 0,2% versucht. Da der Fuß ziemlich taub war wurde von Seiten der Physiotherapie auch versucht das Sprunggelenk zu bewegen. Es geht aber beim anziehen nur bis 0-Stellung, wie ich meine dürfte auch das Sprunggelenk schon versteift sein. Jetzt nach Entfernung der Schmerzpumpe habe ich wieder höllische Schmerzen. Auch die Wirbelsäule ist bereits stark angegriffen, hatte vor 15 Jahren 3 Bandscheiben OPs L4/5 und durch das Krückengehen ist auch schon wieder alles in Mitleidenschaft. Medikamente nehme ich Hydal retard 16 mg zweimal täglich, Caldivit zweimal täglich, Hydal 1,3 mg alle 4 Stunden und Novalgintrofn 4mal 20, dazu 1mal Pantoloc Magenschutz. Denke mal ein neues Sprunggelenk würde mich von den Krücken wegbringen, Schmerzen habe ich so und so. Wollte nur eine Meinung einholen was mir helfen kann, bin total verzweifelt. Bin 52 und ein Wrack. Vom Bundessozialamt habe ich auch 60% Behinderung. Möchte wenigstens ohne Krücken gehen und die Schmerzen auf die Hälfte reduzieren Schmerzskala 3-4 wäre ich schon zufrieden, habe zur Zeit nie unter 6-7 und in Spitzen 8-9 trotz Medikamente.
Verfasst am: 24. 08. 13 [19:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Tom_MyHandicap
Beiträge: 1467
Lieber Santien,

erstmal herzlich willkommen bei MyHandicap!

Ich habe diesen Thread hier geschlossen, da es sich meiner Meinung nach um einen doppelten Thread handelt. Da es hier aber weitere Informationen zu Deinem Anliegen gibt, lösche ich ihn nicht und möchte darum bitten, dass nur noch in diesem Thread gepostet wird:

http://www.myhandicap.de/forum.html?&tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=29305

Danke für das Verständnis! Lieben Gruß,

Tom
MyHandicap

Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte mit Hilfe des Zahlenstrahls oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde. Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen!
Verfasst am: 26. 08. 13 [09:30]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.