Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Bulimie bei Männern ü-52?

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: DE
Bulimieker
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo allerseits!

Gibt es auch Männer hier unter euch, die Bulemisch sind und sie auch schon über drei Jahre lang haben und nicht mehr einen Ausweg mehr sehen und wissen? Habt ihr auch diese Ekzeme an denn Handgelenken, Unterarmen, Kopf und Beinen bekommen die Dermatologen anscheinend nicht wissen was oder weshalb sie da sind? Ich hörte endlich darüber von Betroffenen aus dem YouTube, die endlich auch darüber sprachen da es ja die Haut- Dermatologen nicht können, einen weiter lieber im "Dunklen" lassen usw.

Seit ca., einer Woche, versuche ich von dieser Bulimie los zu kommen, ... es geht zwar etwas, muss mich trotzdem noch ab und zu übergeben,... aber die Ekzeme werden dadurch nicht besser. Ich dachte dass wenn ich wieder normal zunehmen würde, das sie sich dadurch schleichen, rar machen würden aber "ÄÄÄÄÄ"!!! Nix Da! :-(

So oder so, ist es für Mich eine "No Win" Situation! Ich bin damit "festgefahren"! Es gibt keinen Ausweg mehr da heraus, oder seht ihr das anders? Ich habe Mich sogar mal beim erbrechen gefilmt und auf YouTube gestellt, um einfach mal anderen, zu zeigen wie arg druck mäßig Schlimm das mit dem pur-ging sein kann, denn viele nehmen es nicht ernst, wenn Männer auch Bulimie haben könnten. Darinnen rede ich auch über diese Ekzeme, sie sind zwar S/W dargestellt,... aber man bekommts mit.

mit freundlichen Grüßen,

der Bulimieker
Verfasst am: 16. 09. 18 [23:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo,
es gibt immer einen Weg...
hast du schon mal mit Psychotherapie "versucht" ?
lg
Verfasst am: 21. 09. 18 [09:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Tatabe
Beiträge: 15
Nach einer Woche kannst du noch keine Besserung erwarten, gib dir und deinem Körper Zeit! Such dir eventuell auch Hilfe, wenn du nicht motiviert genug bleiben kannst.

PS.: Sind solche Uploads auf Youtube überhaupt erlaubt?
Verfasst am: 21. 09. 18 [09:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Priska Hitz
Beiträge: 25
Lieber Bulimieker

Also so direkt hat Hautauschlag nichts mit Bulimie zu tun. Sondern ist eher eine Folge der damit einhergehenden fehlenden Nährstoffe oder einem desolaten Immunsystem.

Ohne dir nahe zu treten: wurdest du auf Bulimie diagnostiziert? Und wenn ja, bist du in psychotherapeutischer Behandlung? Oder ist es Selbstdiagnose auf Grund einer Ess-Brech-Störung durch z.B. einer versteckten Depression? Weil es ist eher ungewöhnlich, dass ein Mann über 52 an Bulimie erkrankt. Ich habe da einfach den Verdacht, dass bei deiner Aussage noch andere (gesundheitliche) Themen vorhanden sind.

Was du eventuell mal versuchen kannst ist eine Engelwurz-Tinktur. Die unterstützt das innere Gleichgewicht und den Verdauungstrakt. Allerdings ist das kein Allheilmittel - schon gar nicht, wenn nicht alle medizinischen Parameter klar sind.

Gegen die Ekzeme kannst du es mal mit Heilgestein versuchen. Einfach etwas Pulver mit etwas Wasser anrühren und damit die wunden Hautstellen einpacken. Eine Alternative ist die juckenden Stellen mit Bio-Honig einzureiben. Beide Varianten sind leicht juckreizstillend und entzündungshemmend. Aber auch hier gilt: es ist reine Symptombekämpfung.

Ob es einen Ausweg aus der Bulimie gibt, dafür kann dir niemand eine Garantie geben. Was ich dir aber sagen kann: psychosomatische Erkrankungen brauchen Geduld und sehr viel Wille sich selber befreien zu können. Sich selber unter Druck zu setzen bringt keinen Erfolg. Setze dir ganz kleine wöchentliche Ziele (z.B. einen Spaziergang pro Woche) und versuche diese einzuhalten.

Suche dir am besten einen ganzheitlich denkenden Therapeuten der sich mit Psychosomatik auskennt und allenfalls sogar mit einem Psychotherapeuten zusammenarbeitet. Hier wäre wirklich professionelle Hilfe ratsam.

Lieben Gruss
Priska

---
Naturpraxis Priska Hitz
Tel. 056 282 11 31
www.naturpraxis-hitz.ch

"Authentisch. Autistisch. Betroffene sind die bessern Experten!" - Diagnose: Asperger-Autistin
Verfasst am: 21. 09. 18 [15:02]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people