Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Botox bei Spastik

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
christian29
Themenersteller
Beiträge: 34
Ich erhalte seid 6 Jahren Botox (gespritzt) aller 3 Monate. Kann es sein das die Wirkung irgendwann nachlässt. Mein Arzt verneint es. Desweiteren erhalte ich Medikamente und Physiotherapie .Wer hat Erfahrung. Desweiteren habe ich Gangunsicherheiten beim Laufen. Wie ein leichtes schwanken. Mein Physiotherapeut mein hier hilft nur ständige Bewegung und Physiotherapie . Gruß Christian

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.2019 um 16:28.]
Verfasst am: 03. 09. 19 [16:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1850
Hallo ,
ich antworte mal mit meiner logischen Laiendenke und Erfahrung! Jedes Medikament lässt irgend wann in der Wirksamkeit nach, auch Botox. Ein gewisser Gewöhnungseffekt tritt ein.
Der Arzt der das verneint ist für mich eine faule Socke weil es ihm zu mühsam ist Alternativen zu finden.

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 03. 09. 19 [17:47]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Denis_MyHandicap
Beiträge: 301
Hallo,

ja die Wirkung lässt mit der Zeit nach.
Aber es gibt auch Alternativen zu Botox die ähnlich wirken.

Was für Medikamente bekommst du ?
Und welche Physiotherapietechnik wird bei dir angewandt?

Freundliche Grüße

Denis,MyHandicap
Verfasst am: 04. 09. 19 [16:22]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
rupet pa
Beiträge: 6
also ich bekomme auch alle drei Monate Botox in die Arm und schultermuskeln gespritzt und die Wirkung ist durchschnittlich gesehen sehr zufriedenstellend für mich . es gibt abr zwischendurch schonmal usreisser das die wirkung mal zwischendurch kaum da ist oder mal nachlässt , dann bin ich aber nach ein paar tagen wieder durchgehend schmerzfrei . ich beobachte das es sehr darauf ankommtwie der die spritzende Arzt so drauf ist , also wohl den Muskel richtig trifft oder zu flüchtig spritzt und somit zu weng dosiert ?manchmal spritz meine ärztin unter zuhilfename eine ultraschallgeräts und dann passt es perfekt und pünktlich bis zum nächsten termin . ich bekomme Botox jetzt seit etwa 2013/14und kann von anbschwellender Wirkung nicht das geringste feststellen sondern halt nur von wechsender Wirkung dessen Ursache ich nur vermuten kann . zuvor hatte ich baclofen Tabletten bekommen und das war bei mir totaler Murks mein körper war unter baclofen so schlapp das ich mich noch nicht mal zum pippi machen etc allein zur toilette transferieren konnte. botocx wirkt wenigstens gezielt nur auf den Arm bzw. auf die gespritzten muskeln
Gruß
Verfasst am: 05. 09. 19 [11:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people