Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Beziehung mit Aspergerpartner

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
Geradedeshalb
Themenersteller
Beiträge: 3
Habe mich in einen Mann verliebt, bei dem ich Asperger vermute. Weiß nicht mehr, welches Verhalten richtig oder falsch ist. Will ihn nicht verlieren, da ich ihn seeeehr gerne habe, möchte aber keine Fehler machen.
Verfasst am: 12. 10. 19 [10:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1834
Darf ich Fragen wie jung du bist?

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 12. 10. 19 [22:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 395
Geradedeshalb hat geschrieben:

Habe mich in einen Mann verliebt, bei dem ich Asperger vermute. Weiß nicht mehr, welches Verhalten richtig oder falsch ist. Will ihn nicht verlieren, da ich ihn seeeehr gerne habe, möchte aber keine Fehler machen.


WEnn man jemamnden, von dem man weis das er nicht weis was richtig oder Falsch ist... sooo sehr mag...... kommt die Frage auf, warum man sich so ein so jemanden hängt, und wie weit er wohl geht... leiden erträgt, um die Beziehung zu erhalten. WEnn sich der Nickname des Fragenden dann auch noch so trotzig anhört, tät ich dir raten das ganze mal mit einem Psychologen zu besprechen.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau. Sie hat eine schw. Psychose.
Verfasst am: 13. 10. 19 [14:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1834
Oh ja, der Nickname hatte mich auch zum nachdenken angeregt, ich dachte aber warte erst mal ob ich auf meine Frage eine Antwort bekomme, ich vermute daß die TE noch recht jung und unerfahren ist.

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 13. 10. 19 [17:22]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Geradedeshalb
Themenersteller
Beiträge: 3
Hallo,
ui, da bin ich komplett falsch aufgefasst worden!
Der Nickname soll nicht überebewertet werden. Für mich heißt er:
Ich liebe ihn, wie er ist und weil er ist wie er ist. Gerade deshalb liebe ich ihn, weil er anders ist.
Soll nicht als Trotz rüberkommen. War vielleicht nicht sonderlich kreativ, aber nicht im blöden Sinne gemeint (sorry).

Nein, leider bin ich überhaupt nicht mehr jung....
Ich bin 45 und beruflich, wie auch privat voll im Leben stehend....

Ich habe nach einer langen, gescheiterten Ehe nochmals das Glück, mich in einen tollen Mann verliebt zu haben. Er war von Anfang an anders, spezeill. Aber genau das war auch, was mich an ihm reizt. Durch "Zufall" habe ich von der Diagnose Asperger gehört (der neue Freund meiner Freundin ist Asperger).

Um mit ihr mitreden zu können, habe ich mich in das Thema eingelesen. Dabei habe ich immermehr meinen Freund erkannt. Seine Ordnungsliebe, seine Ticks, seine unangemessenen Wutausbrüche, ......

Ich liebe ihn, und ich würde gerne meine Zukunft mit ihm gemeinsam verbringen.

Die vielen Berichte, welche ich gelesen habe, haben mich teilweise verunsichert.

Ich möchte ihm "nicht auf den Schlips" treten, oder mit meinem Verhalten verärgern.

Natürlich könnte auch ich ihn direkt fragen, aber ich hatte die hoffnung, hier von euch eure Meinung und Erfahrung zu bekommen.

Was ich gerne gewusst hätte, ist zum Beispiel die ganz lapidare Frage:
Soll ich mich immer (Whatsapp) melden und Gefahr laufen, ihn zu "bedrängen", oder warten, bis er sich meldet und Gefahr laufen, dass er denkt, ich kümmer mich nicht....

Vielleicht denke ich auch zu viel....

Wäre trotzdem nett, wenn ich eure Meinung hierzu bekäme.

Danke!
Verfasst am: 13. 10. 19 [18:48]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 395
Geradedeshalb hat geschrieben:

Hallo,
ui, da bin ich komplett falsch aufgefasst worden!
Der Nickname soll nicht überebewertet werden. Für mich heißt er:
Ich liebe ihn, wie er ist und weil er ist wie er ist. Gerade deshalb liebe ich ihn, weil er anders ist.
Soll nicht als Trotz rüberkommen. War vielleicht nicht sonderlich kreativ, aber nicht im blöden Sinne gemeint (sorry).

Nein, leider bin ich überhaupt nicht mehr jung....
Ich bin 45 und beruflich, wie auch privat voll im Leben stehend....

Ich habe nach einer langen, gescheiterten Ehe nochmals das Glück, mich in einen tollen Mann verliebt zu haben. Er war von Anfang an anders, spezeill. Aber genau das war auch, was mich an ihm reizt. Durch "Zufall" habe ich von der Diagnose Asperger gehört (der neue Freund meiner Freundin ist Asperger).

Um mit ihr mitreden zu können, habe ich mich in das Thema eingelesen. Dabei habe ich immermehr meinen Freund erkannt. Seine Ordnungsliebe, seine Ticks, seine unangemessenen Wutausbrüche, ......

Ich liebe ihn, und ich würde gerne meine Zukunft mit ihm gemeinsam verbringen.


Das hört sich jetzt so an, als wenn du dich ihm zulebe verändern willst, um ihn nicht zu verlieren....das setzt dann aber voraus, das du ihm immer noch gefällst, wenn du die Tips / Veränderungen umsetzt, die du hier erwartest.....
Was ist, wenn er dich mag so wie du jetzt bist ?? Du solltest einfach mit ihm darüber reden.

Kann es sein das du hier auch unter dem Nicknamen "verlieren" zum gleichen Thema was geschrieben hast ?

icon_smile.gif Helmut

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.2019 um 19:27.]

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau. Sie hat eine schw. Psychose.
Verfasst am: 13. 10. 19 [19:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Geradedeshalb
Themenersteller
Beiträge: 3
Hallo Helmut,
danke für deine Antwort.

Nein, ich bin ein absoluter Frischling - sowohl in diesem Portal als auch mit diesem Thema.

Habe mich erst seit Freitag mit dieser Thematik auseinander gesetzt.

Ich weiß, was du meinst....

Ich werde authentisch bleiben. Schliesslich hat er sich in mich verliebt, wie ich bin....

Wir reden wirklich sehr viel, auch darüber, was jeder will und braucht....

Ich hätte einfach gerne gewusst, wie der "Gegenpart" denkt und empfindet.

Danke und einen schönen Restsonntag
Verfasst am: 13. 10. 19 [19:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Priska Hitz
Beiträge: 28
Hallo Geradedeshalb

Ich bin selber Asperger-Autistin und verheiratet.

Was ich dir raten kann, sprich direkt und offen. Keine neurotypischen Zweideutigkeiten und kein Smalltalk. Ob du was falsch machst oder nicht, hat nichts mit Autismus und NT zu tun. Sondern ist ein grundsätzliches Beziehungsthema. Wer will den schon gerne etwas "falsch" machen? Im Prinzip niemand und doch macht jeder Fehler. Die Frage ist dann eher wie geht ihr beide damit um. Klar ist, dass es sicher zusammen mit einem Autisten zu mehr Missverständnissen kommen kann und hier braucht es manchmal halt gute Nerven und Durchhaltewille auf beiden Seiten.

Allerdings schreibst du ja, du vernutest, dass er Asperger ist. Das heisst also, es gibt keine Diagnose? Somit sind eigentlich alle Tipps zu Autismus nicht einfach. Weil es geistern leider sehr viele Missverständnisse im Internet zu Autismus. Dazu kommt, dass gerade in der Psychosomatik sehr viele verschiedene Krankheitsbilder ähnliche Verhaltensmuster wie Autismus aufweisen. Nicht zu vergessen, dass oft auch tiefgreifende Traumatas, Ängste und Depressionen mit hineinspielen. Deshalb ist der alleinige Verdacht erstmal so nicht ganz in Ordnung. Er müsste sich also diagnostizieren lassen und danach therapeutische Unterstützung annehmen. Denn wenn man erst mit 45 diagnostiziert wird, hat man bereits sehr viele Negativerfahrungen und Verletzungen erlebt, so dass viele Eigenheiten erst einmal selber erkannt werden müssen.

Ich wurde selber spät diagnostiziert und mein Interview ist bei Autismus Schweiz zu lesen: https://www.autismus.ch/uploads/pdfs/blog/2019/Lernen%20Sie%20Priska%20Hitz%20kennen.pdf
Eventuell hilft es ja deinem Partner sich einer Diagnose zu stellen.

Wünsche euch ganz viel Kraft.

Lieben Gruss
Priska

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.2019 um 13:22.]

---
Naturpraxis Priska Hitz
Tel. 056 282 11 31
www.naturpraxis-hitz.ch

"Authentisch. Autistisch. Betroffene sind die bessern Experten!" - Diagnose: Asperger-Autistin
Verfasst am: 14. 10. 19 [13:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Heaven
Beiträge: 62
Hallo Geradedeshalb

Mein Tipp sei einfach du, weil ich denke das dich der Mann so mag (liebt)
Viel Glück euch beiden.

Gruß Heaven
Verfasst am: 14. 10. 19 [19:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Kenshin
Beiträge: 13
Hey Geradedeshalb,
erkennst du denn gewisse Symptome die für das Asperger Syn. typisch wären
wie >sensorische Über- und Unterempfindlichkeiten< .
Es handelt sich eigentlich um eine Krankheit, die nur sehr schwer zu erkennen ist und als Laye schon fast
ausgeschlossen werden kann, das du das erkennst, es sei denn du bist aus dem Fach .

Und wenn er nichts davon weiß, das er so was hat ?

Weißt du was, wecke keine schlafenden Riesen !
Lass es auf dich drauf zu kommen, denn es gibt doch nur 2 Möglichkeiten :
- wenn er es weiß, wird er es dir irgendwann einmal erklären !
- oder er hat keine Ahnung, dann lasse es auch du sein,. wird es
schlimmer sprichst du es an und schleppst ihn zum Arzt

Ich helfe dir gern .. immer ! Bey Kenshin

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.2019 um 00:08.]
Verfasst am: 30. 11. 19 [00:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people