Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Attest zur Hundehaltung - Wer hat Erfahrungen?

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: DE
Nickner
Beiträge: 1
Ich habe unglaublich positive Erfahrungen mit einem Hund gemacht, den ich sogar adoptieren könnte. Meine Ärztin hat mir nun ein Attest ausgestellt, dass die Haltung dieses Hundes dringend erforderlich ist. Ich kann nur aufgrund der kleinen Maus sogar auf meine Tablette verzichten. Alle Bewohner in meinem Haus haben nichts dagegen, auch alle Eigentümer finden das okay. Jedoch muss die Hausverwaltung noch einen Beschluss festmachen. Bis dahin, ist die tolle Hündin aber schon in anderen Händen, was für mich schade wäre. Eigentlich geht es nur um die "Überbrückung" bis zum offiziellen Beschluss. Leider antwortet mir von der Hausverwaltung keiner. Nun meine Frage. War schon mal jemand in einer ähnlichen Situation? Gibt es spezielle Regelungen wenn man ein Attest vorweisen kann, um den Hund halten zu dürfen? Es ist ja kein Blindenhund o.ä.
Verfasst am: 06. 04. 19 [20:07]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people