Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Arbeitsunfall in Frankreich (1980er Jahre) ohne Nachweismöglichkeit. Behindertenpauschale?

Topic Status: offen

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
Rechtsverweigerung
Themenersteller
Beiträge: 1
Der Arbeitsunfall wurde seinerzeit nach franz. Recht abgewickelt, aber nachdem ich ab Rentenbezug (2005) in Deutschland besteuert werde, kann ich nur noch mit franz. ärztlichen Nachweis eine Behinderung bis 50 % nachweisen, da meine seinerzeitigen Arbeitgeberfirmen verkauft, fusioniert und insofern in anderen Firmen aufgegangen sind und ich keine Unterlagen mehr bekommen kann. Zusätzlich verweigerte mir die DAK, bei der ich vor der franz. Arbeitszeit versichert war, bei Rentenbeginn die Wiederaufnahme, so dass ich glücklicherweise im franz. Sozialsystem (Kranken- u. Zusatzkasse, franz. Rente) verbleiben durfte. Die deutsche Finanzdiktatur verweigert mir vehement die beantragte Behindertenpauschale.
Verfasst am: 04. 07. 20 [08:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
Guten Morgen icon_wink.gif

was erwartest du nun von diesem Forum? Wir helfen gern, wenn wir es können.

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 04. 07. 20 [08:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
Rechtsverweigerung hat geschrieben:

Der Arbeitsunfall wurde seinerzeit nach franz. Recht abgewickelt, aber nachdem ich ab Rentenbezug (2005) in Deutschland besteuert werde, kann ich nur noch mit franz. ärztlichen Nachweis eine Behinderung bis 50 % nachweisen, da meine seinerzeitigen Arbeitgeberfirmen verkauft, fusioniert und insofern in anderen Firmen aufgegangen sind und ich keine Unterlagen mehr bekommen kann. Zusätzlich verweigerte mir die DAK, bei der ich vor der franz. Arbeitszeit versichert war, bei Rentenbeginn die Wiederaufnahme, so dass ich glücklicherweise im franz. Sozialsystem (Kranken- u. Zusatzkasse, franz. Rente) verbleiben durfte. Die deutsche Finanzdiktatur verweigert mir vehement die beantragte Behindertenpauschale.


Die deutschen.. legen wohl Wert daruf, das die Behinderung hier durch einen deutschen Behindertenausweis ... durch das Versorgungsamt... nachgewiesen wird. ..... schon was in der Richung unternommen ? Oder warum wir der Freibetrag abgelehnt ?

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 05. 07. 20 [12:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people