Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Arbeitslos im Krankenstand mit Sperrzeit

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: DE
Manuela 74
Themenersteller
Beiträge: 9
Ich bin Arbeitslos und befinde mich im Krankenstand mit Sperrzeit vom Arbeitsamt diese ist nächste Woche zu Ende.
Kann ich bei der Krankenkasse Krankengeld beantragen? Bin schon längerf als 6 Wochen krankgeschrieben befinde mich bei einem Psychiater in Behandlung kann die Krankenkasse mich auffordern eine Gesprächstherapie bei einer Psychologin zu machen? Und mich auffordern schnellstens um eine Arbeitsstelle zu kümmern? Kennt sich da jemand aus?
Verfasst am: 06. 11. 18 [19:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Ralf Rumpf
Beiträge: 317
Hallo

Wieso Sperrzeit bei einem Krankheitsfall?AU nicht abgegeben?
Wenn du nach Krankengeld fragst gehe ich mal davon aus das du gearbeitet hast.
Bist du wärend der Arbeit krank geworden und dann arbeitslos?
Oder bist du nach deinem Ausscheiden aus der Arbeit krank geworden?

Kurz um.Du siehst an den Fragen das es einiges an Klärungsbedarf gibt bevor man hier Antworten kann.

Gruß
Ralf

Ralf Rumpf
Die von mir im Rahmen meines ehrenamtlichen Mitwirkens bei MyHandicap in meinen Beiträgen gegebenen Informationen sind keine Rechtsauskunft/Rechtsbehelf. Eine rechtliche Prüfung von konkreten Einzelfällen kann nicht erfolgen. Bitte suchen Sie hierzu professionelle Rechtshilfe auf."Medizinische Auskünfte beruhen auf eigener Erfahrung und ersetzten in keinem Fall das Fachliche Wissen von Ärzten.Darüber hinaus lehne ich jede Verantwortung für Schäden ab die aufgrund des nicht beachten der hier gegebenen Hinweise entstehen.
Verfasst am: 07. 11. 18 [14:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Manuela 74
Themenersteller
Beiträge: 9
Hallo Ralf,

Sperre weil ich selbst gekündigt habe bis zum Ende meiner Kündigung war ich krankgeachrieben (Depressionen) Ich habe mich beim Arbeitsamt gemeldet und dachte ich wäre schon soweit eine neue Arbeitsstelle anzunehmen aber ich war total überfordert (UND Depression) mit der Situation. Bin zu meinem Hausarzt der Überwies mich zum Psychiater was auch gut so ist. Habe Krankmeldung ohne Unterbrechung eingereicht jetzt ist meine Sperrzeit beim Arbeitsamt zu Ende diese schrieben mir das ich Krankengeld beantragen kann. Kurz und knapp geschrieben. Vielen Dank für Deine Antwort
Verfasst am: 07. 11. 18 [15:07]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Ralf Rumpf
Beiträge: 317
Hallo

danke für deine Rückmeldung.Jetzt kann man was damit anfangen

Beantrage erstmal Krankengeld.Das wird bis zu 19 1/5 Monate gezahlt.Wenn deine Krankengeld ausläuft beginnt dein Arbeitslosengeld(ALG1).
Beantrage es bitte früh genug damit zwischen Krankengeld und Arbeitslosengeld keine Lücke entsteht.
Gruß

Ralf

Ralf Rumpf
Die von mir im Rahmen meines ehrenamtlichen Mitwirkens bei MyHandicap in meinen Beiträgen gegebenen Informationen sind keine Rechtsauskunft/Rechtsbehelf. Eine rechtliche Prüfung von konkreten Einzelfällen kann nicht erfolgen. Bitte suchen Sie hierzu professionelle Rechtshilfe auf."Medizinische Auskünfte beruhen auf eigener Erfahrung und ersetzten in keinem Fall das Fachliche Wissen von Ärzten.Darüber hinaus lehne ich jede Verantwortung für Schäden ab die aufgrund des nicht beachten der hier gegebenen Hinweise entstehen.
Verfasst am: 07. 11. 18 [15:46]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Manuela 74
Themenersteller
Beiträge: 9
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort icon_smile.gif

Bin ja mal gespannt was die Krankenkasse spricht.
Verfasst am: 07. 11. 18 [16:27]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people