Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Anale Irrigation - wie funktionierts und was hilfts?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
Gauzi
Themenersteller
Beiträge: 7
Ständiges Sitzen als Rollifahrer macht die "Dramentleerung" nicht immer einfach. Mehrfach las ich von der Analen Irrigation, mit deren Hilfe man die Verdauungsproblematik beseitigen kann. Wer kann mir erklären wie das funktioniert und welche Resultate man als Querschnittgelähmter erwarten könnte.
Verfasst am: 24. 08. 09 [15:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rehaland
Beiträge: 87
Hallo,

mit der analen Irregation lassen sich primär geregelte und deutlich kürzere Darmentlerrungszeiten. Die Anwendung können Sie nach relativ kurzer Anleitung durch Fachpersonal selbstständig durchführen. Nach kontinuierlicher Anwendung kann der Entlerrungszeitpunkt selbst bestimmt werden, was Ihnen natürlich mehr Selbstständigkeit und Mobilität bringt.

Es gibt recht viele Irrigations-Sets. Ich persönlich empfehle Ihnen das Komplettset von Coloplast.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
Peristeen Anale Irrigation

Unsere Außendienst-Schwestern setzen dieses System seid einigen Jahren ein und haben gute Erfahrungen gemacht.

Mfg
O. Barth

Fachexperte für Hilfsmittel im häuslichen Bereich und Sanitätshaus Artikel

Besuchen Sie das Sanitätshaus Sanivit - Onlineshop für Sanitätshausprodukte - http://www.sanivit.EU
Verfasst am: 27. 08. 09 [13:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5622
Hallo Gauzi,

die anale Irregation ist im Prinzip ein Einlauf, den Du Dir selber machen kannst. In Spitätlern werden Einläufe schon seit Urzeiten als Abführhilfe durchgeführt. Diese moderne Form, die sich anale Irregation nennt ist, kann nach einer kurzen Einweisung, Problemlos zuhause und alleine durchführbar und ist mit Sicherkeit deutlich gesünder als alle abführenden Medikamente, die auf dem Markt sind.

Gruss Karin



Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 29. 08. 09 [23:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Gauzi
Themenersteller
Beiträge: 7
Danke für die guten Hinweise. Habe mir im Sanitätsfachhandel ein Irrigations-System besorgt. Nach kurzer Eingewöhnung - eigentlich möchte man ja nicht soviel mit seinem Stuhlgang zu tun haben - sorgt die Spülung doch für ordentlich Erleichterung. Ich danke Euch.
Grüesli
Gauzi
Verfasst am: 01. 09. 09 [13:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people