Pflegeheime für behinderte Menschen und chronisch Kranke

Eine ältere Dame geht mit einem Rollator spazieren, sie wird dabei von einer jüngeren Frau begleitet.
Im Pflegeheim können schwerstbehinderte Menschen eine umfangreiche Pflege erfahren. (Christa El Kashef/pixelio.de)

Ein Pflegeheim ist nicht nur für alte Menschen da. Auch Menschen mit einer Schwerstbehinderung oder chronischen Krankheit können im Pflegeheim aufgenommen werden.

Solche Einrichtungen für behinderte oder chronisch kranke Menschen gibt es zum Teil in vollstationärer Form (also ganztägig) oder teilstationär (nur nachts oder nur tagsüber). Hier werden die Menschen von geschultem Pflegepersonal mit der notwendigen Versorgung bedacht.

Pflegebedürftig gilt, wer in erheblichem Maße auf Hilfe bei Verrichtungen des täglichen Lebens angewiesen ist. 2011 gab es 12.400 Pflegeheime in Deutschland - davon hatten sich jedoch nur zwei Prozent auf Menschen mit Behinderung und drei Prozent auf psychische Erkrankung spezialisiert, die Mehrheit war überwiegend für ältere Menschen ausgelegt.