Schwellenfreie Türdurchgänge - eine Lösung für jede Türe

Terrassenschiebetür mit schwellenfreien Übergang (Foto: ALUMAT Frey GmbH)
Terrassenschiebetür mit schwellenfreien Übergang (Foto: ALUMAT Frey GmbH)

Türschwellen können Stolperfallen sein. Doch es geht auch anders. Diese speziellen Dichtungen schützen wirksam vor Zugluft und Wärmeverlust, dämmen den Schall und verhindern das Eindringen von Regenwasser, Sand, Ungeziefer und Rauch. Die Heizkosten werden spürbar gesenkt.

Magnete machen’s möglich - Das Prinzip ist einfach: In einer vollständig im Boden eingelassenen Aluminium-Fußleiste sind frei lagernd Magnetprofile eingesetzt. Beim Schließen der Türe heben sich durch den unter dem Türblatt angebrachten Gegenpol die Magnetleisten und dichten so den Innenraum gegen Schall, Regenwasser, Wind und Rauch ab. Wird die Tür geöffnet, sinkt der Magnet zurück und macht den Durchgang frei - ein barrierefreier Durchgang. 

Diese Magnet-Dichtungen sind einfach zu installieren und können an allen Türen im Außenbereich und Innenbereich angebracht werden. Sowohl bei Neubauten als auch an bereits vorhandenen Türen. In Hotels, Altenheimen oder den eigenen vier Wänden. Überall dort, wo Türen dicht sein sollen und Stolperfallen unerwünscht sind.

Text: Dipl.-Ing. Gabriele Paulisch, Fachexpertin der Stiftung MyHandicap
Quelle: Internet, Messe, Firma Alumat
Photoquelle: Firma Alumat

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!