Barrierefreie Fensterdekoration: Von Vorhang bis Plissee Rollo

orangenes Plissee Rollo vor Fenster (Quelle: livoneo.de)
Barrierefreie Fensterdekorationen (Quelle: livoneo.de)

Bei der Planung einer barrierefreien Wohnung sind auch grundlegende Überlegungen zum Thema Fensterdekoration unabdingbar. Tipps für intelligenten, leicht bedienbaren Sonnenschutz.

Typische Problemstellungen mit Fensterdekorationen

Ein Sonnenschutz gehört zur grundlegenden Ausstattung im Wohnbereich, da er nicht nur vor zu hohem Lichteintrag schützt, sondern auch die Privatsphäre vor fremden Blicken abschirmt. Für Menschen mit Behinderungen oder auch Senioren mit eingeschränkter Beweglichkeit stellt die Bedienung einer Fensterdekoration allerdings schnell eine kaum zu überwindende Hürde dar.

So mögen Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind, niedrig hängenden Sonnenschutz oder sehr leichte Vorhänge vielleicht noch bis zu einem gewissen Grad frei bedienen können. Wenn jedoch Rollstuhlfahrer ihre Fensterdekoration justieren möchten, gestaltet sich das schon sehr viel problematischer. Kommen dann noch zusätzliche Hemmnisse hinzu, wie sehr hoch angebrachte Fensterdekorationen oder schwere Vorhänge, ist eine Feineinstellung kaum oder gar nicht mehr möglich.

rotes Plissee Rollo (Quelle: livoneo.de)

Sind langteilige Bedienelemente eine Option?

Ein handelsübliches Plissee Rollo oder eine Jalousie, die frei hängend vor dem Fenster angebracht sind, werden klassischerweise mit langteiligen Bedienelementen in Form von Zugschnüren und Wendestäben ausgestattet, die auf den ersten Blick einen leichten Zugang suggerieren. In der Praxis erweist sich diese Art der Bedienung als nicht handhabbar. So ist ein Wendestab aus einer sitzenden Haltung heraus gar nicht mehr erreichbar. Lange Zugschnüre erfordern wiederum ein gewisses Maß an Kraft und können zudem nur im korrekt eingestellten Zugwinkel nach Wunsch bewegt werden.

Davon abgesehen stellen sehr lange Zugschnüre auch Stolperfallen oder Hindernisse für Geh- und Bewegungshilfen dar. Werden sie aus diesem Grund mit einer Kindersicherung an der Wand befestigt, kann von Bedienkomfort ebenfalls nicht mehr die Rede sein.

Die Lösung lautet auch hier: Steuerung per Knopfdruck!

Eine automatisierte Einstellung von Jalousie, Plissee Rollo oder Vorhang ist und bleibt die erste Wahl. Zum einen erfordert sie keine Kraftanstrengung. Zum anderen erlaubt sie sogar eine Steuerung vom Bett aus. Es wird mittlerweile eine ganze Bandbreite von ferngesteuerten Systemen angeboten – von einem klassischen Wandschalter, der mit einer Elektroanlage kombiniert ist, über Funkfernbedienungen und Sensoren bis hin zur Smart-Home-Technik, mit der Sonnenschutz-Anlagen via PC, Tablet oder Smartphone bedient werden. Über individuell angepasste Lösungen geben Elektrofachbetriebe Auskunft, die dazu auch entsprechend Kostenvoranschläge erstellen.

Förderungen nutzen!

Wenn Sie sich aufgrund der leichteren Bedienbarkeit für einen ganz neuen Sonnenschutz entscheiden und zum Beispiel alternativ zum schwereren Vorhang ein leichteres Plissee Rollo anschaffen möchten, wird das laut Livoneo nicht gefördert. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten, sich Bedienungs- und Antriebssysteme für Jalousie, Plissee Rollo oder Rollläden wahlweise durch Zuschüsse oder Darlehen finanzieren zu lassen, beispielsweise über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), über Rehabilitationsträger und Pflegekassen. Weiterführende Informationen zu verschiedenen Förderungsmöglichkeiten und die wichtigsten Kontakte zu Beratungsstellen erhalten Sie in der Broschüre „Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen“.

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!