Nutzerbrief

Donnerstag, 18. Februar 2016

Folgende E-Mail wurde uns mit der Bitte um Veröffentlichung übersandt:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin seit ca. Juni 2015 ein Mensch mit Behinderung. Ich habe durch eine Blutvergiftung eine vielfach Amputation die unter anderem beinhaltet, dass die Beine an den Unterschenkel abgenommen werden mussten. Weiterhin fehlt mir auch die rechte Hand sowie Teile der linken Hand. Diese wurden mit Prothesen versorgt, dadurch bin ich weitgehend mobil. An manchen Tagen sind bedingt durch offene Wunden ein gehen mit den Prothesen nicht möglich. Ich möchte jedoch wieder mobil werden sowie mir eigenes Fahrzeug zulegen. Weiterhin muss dieses Fahrzeug auch behindertengerecht umgebaut werden. Hier muss ich sagen möchten und wollen mir die Firmen keine Auskünfte über die Kosten geben was ich sehr Schade finde. Diesen Kostenvoranschlag benötige ich jedoch Dringend! Leider stellt sich die Finanzierung etwas schwieriger dar, da die Krankenkassen, Rentenversicherung, Integrationsamt etc. sich sträuben diese Kosten zu übernehmen. Ziel ist es, für einige Stunden wieder zu arbeiten, daher ist es wichtig dass ich mobil bin. Während meines Krankenhausaufenthaltes habe ich mich schon bereits mit einem Fahrlehrer unterhalten, dieser meinte zum damaligen Zeitpunkt das ich mit den Prothesenbremsen bzw. Gas geben kann. Eine Automatik Getriebelösung wird bereits vorausgesetzt. Zum Lenken könnte ich die Hand benutzen, hier müsste jedoch ein Dreh-Knauf montiert werden. Ich habe bereits Lösungen gesehen das auf diesen Knauf einige Funktionen wie zum Beispiel Blinker Licht etc. montiert werden können. Alternativ könnte mir mal hier jedoch überlegen ob eine Sprachfunktion von Vorteil wäre. Im Moment gestaltet es sich schwierig zum Beispiel Schlüssel in das Schlüsselloch zu stecken, um den Motor zu starten. Hier wäre eine Knopf-Startfunktion eventuell von Vorteil. Gerne würde ich mich mit Ihnen über mögliche Einbausituationen informiert. Den Umbau konnte ich erfahren, würde eine Firma in unserer Region ausführen können. Leider konnte mir keiner sagen, wie er diese Kosten übernimmt ich persönlich kann diese Kosten nicht tragen. Ich bitte hier um Information.

 

 

Durch diese Einschränkungen ist es mir nicht möglich mobil zu sein, was mich privat einschränkt, eine berufliche Wiederaufnahme ist deshalb momentan überhaupt nicht möglich, aufgrund dass ich kein Auto und einen gültigen Führerschein für einen behindertengerechten Umbau habe. Ich möchte gern am öffentlichen Leben wieder teilnehmen und auch im Privatleben ein bisschen Glück und Freude haben. Ich bin durch meine Behinderung schon stark eingeschränkt und muss feststellen das ein schwerbehinderter in Deutschland wie ein Aussätziger behandelt wird. Es ist kein Wunder dass manche Leute mit so einer Behinderung verzweifeln und sich gehen lassen. Ich jedoch bin eine starke Persönlichkeit und habe den Willen und die Kraft und möchte noch einiges in meinem Leben erreichen. Ich bin mir sicher dass ich das schaffe. Hierzu benötige ich aber von außen. Ich würde mich freuen wenn Sie mir hierbei helfen können. Und werden für jede Hilfe herzlichst erfreut.

 

Derzeit bin ich berentet, leider ist die Höhe dieses Einkommens nicht gerade hoch um Freude am Leben zu haben.