Forum, Infos & Adressen
für Menschen mit Behinderung
Login Login
Passwort vergessen? | Registrieren

Im Notfall: Hilfen für behinderte Menschen

Eine Vielzahl von Stiftungen helfen Menschen mit Behinderung oder schwerer Krankheit, wenn sie sich in einer verfahrenen Notlage befinden.

Die Franz Beckenbauer-Stiftung unterstützt zum Beispiel einzelne Projekte, Organisationen, die Menschen mit Behinderung helfen und Einzelpersonen, die in Not geraten sind. In den vergangenen Jahren finanzierte die Stiftung zum Beispiel den barrierefreien Badumbau für einen siebenjährigen Jungen.

Eine krebskranke Frau konnte sich das Essen auf Rädern nicht leisten und bekam einen Zuschuss. Die Stiftung beteiligte sich auch an den Kosten für eine Klassenfahrt körperbehinderter Kinder und finanzierte einen Snoezelraum in einem sozialpädagogischen Zentrum.

Auch die Clarence und Emma Mielech Stiftung unterstützt Menschen mit Behinderung oder schwerer Krankheit in Notlagen. Die Hilfe richtet sich vor allem an Personen, die erwerbsunfähig oder auf fremde Unterstützung angewiesen sind.

Die Süddeutsche Zeitung setzt sich mit ihrem alljährlichen Adventskalender für hilfsbedürftige Menschen ein. Die Zeitung berichtet in der Vorweihnachtszeit täglich über das Schicksal armer, kranker und behinderter Menschen sowie über die Arbeit von Sozialverbänden, Tafeln, Nachbarschaftshilfen, Selbsthilfegruppen und Hospizen und bittet die Leser um Spenden.

Der Adventskalender arbeitet eng mit Sozialämtern, Wohlfahrtsverbänden, ausgewählten Vereinen und Selbsthilfegruppen zusammen. Er unterstützt hilfsbedürftige Menschen schnell und unbürokratisch, wenn das Geld für Kleidung, Lebensmittel, Einrichtungsgegenstände, Waschmaschinen oder andere  wichtige Anschaffungen fehlt.

Auch die Hans-Rosenthal-Stiftung unterstützt unverschuldet in Not geratene Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenn sie sich aus eigener Kraft nicht helfen können.

Die Stiftung Antenne Bayern hilft ebenfalls Menschen in Not und sozialen Organisationen. Die Hörerinnen und Hörer machen die Stiftung auf Notfälle in der Nachbarschaft oder Umgebung aufmerksam; oft wenden sich Betroffene auch direkt an die Stiftung.

Die Otto und Lonny Bayer-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, in Not geratene Menschen zu unterstützen und ihnen Perspektiven zur Lösung ihrer Probleme zu bieten. Ihrer Satzung entsprechend bewilligt sie Hilfen für Einzelpersonen und Familien, die sich aus körperlichen, geistigen oder seelischen Gründen in Not befinden und der Hilfe bedürfen oder deren Einkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt.

Darüber hinaus kann sie auch karitative Einrichtungen bei sozialen Maßnahmen unterstützen, die einer Gruppe von Menschen zugute kommen.

Die Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung zu Frankfurt am Main unterstützt ebenfalls Menschen, die Hilfe in besonderen Notlagen brauchen. Ein großer Teil der zur Verfügung stehenden Mittel der Stiftung wird für Einzelbeihilfen für unverschuldet in Not geratene Menschen verwendet, ein weiterer Teil für die Unterstützung von Organisationen, die sich der Hilfe für solche Menschen verschrieben haben.

Die Stiftung Kartei der Not unterstützt Menschen aus der Region Augsburg, die unverschuldet in Not geraten sind. Darunter ist jede Notlage zu verstehen, die durch Behinderung, Krankheit, Unfall oder andere Umstände entstanden ist, die der Hilfesuchende nicht zu verantworten hat. Ebenfalls gefördert werden beispielhafte soziale Projekte.

Auch die Professor Herrmann Auer-Stiftung hilft Menschen, die in einer finanziellen Notlage sind. So konnte die Stiftung zum Beispiel einem Mann mit Multipler Sklerose einen elektrischen Sessel finanzieren. Für einen jungen Mann, der nach einem Bandscheibenvorfall nicht mehr arbeiten konnte, konnte die Stiftung eine geeignete Wohnung auftun.

Die Theodor Triebenbacher Stiftung hilft vor allem Menschen mit Behinderung, die im Raum München leben und sich in einer wirtschaftlichen Notlage befinden.

Auch die Ernst Jakob-Henne-Stiftung hilft hilfsbedürftige Menschen finanziell.

Die Alfred Brenner Stiftung fördert junge Talente in Hotellerie und Gastronomie mit einem Preis.

Die Uwe Seeler Stiftung unterstützt unschuldig in Not geratene Menschen mit einer körperlichen, seelischen oder geistigen Behinderung.

Die Kurt-Graulich-Stiftung „Helfen in Not“ unterstützt Menschen mit einer körperlichen oder psychischen Erkrankung und fördert einzelne sozialen Einrichtungen und Projekte.

Und die Marianne Strauss-Stiftung unterstützt Familien und Einzelpersonen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Die Dr. Willy-Rebelein-Stiftung vergibt Stipendien für behinderte Studierende. Wichtige Kriterien zur Förderung sind im wesentlichen der Grad der Behinderung sowie die Bedürftigkeit der AntragstellerInnen.

Die Anni und Keyvan Dahesch-Stiftung fördert und unterstützt schwerbehinderte Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Roland und Martina Arnold kennen durch ihre berufliche Tätigkeit die Situation behinderter und in Not geratener Menschen. Als erfolgreiche Unternehmer nehmen sie ihre Verantwortung wahr, weniger glücklichen Menschen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben. Ihre Roland & Martina Arnold Paravan-Stiftung macht es möglich. Die Stiftung ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung der Lebensqualität von behinderten Menschen.

 

 

Ford Werke GmbH Mobility
MyHandicap
Konto-Nr.: 5656563
BLZ: 700 205 00
Bank für Sozialwirtschaft AG, München
 
Jetzt spenden